Haier

Weiter rauf

25. September 2022, 12:13
Thomas Wittling, Christian Burghardt

Auf der Area30 zeigte Sternekoch und Haier-Testimonial Alexander Herrmann im Gedränge, was die smarten Haier-Geräte hergeben. Der chinesische Hausgerätebauer will in Europa weiter hoch hinaus. Seit 2019 wurden knapp 400 Mio Euro investiert, erklärt Deutschland-Chef Thomas Wittling. In Rumänien und der Türkei wurden drei neue Werke in Betrieb genommen, drei weitere – für Einbaugeräte, Wäschepflege und Cooling High End – sollen folgen.

2021 wurden bereits 2,8 Mrd Euro (+20 Prozent) des Gesamtumsatzes von umgerechnet knapp 33 Mrd Euro (+16 Prozent) in Europa erwirtschaftet. Bis 2026 will Haier seinen Europa-Umsatz auf 6 Mrd Euro noch verdoppeln. Aktuell wird überlegt, ob die die High-End-Marke Casarta hierzulande noch oberhalb von Haier positioniert werden soll. Die Zukunft liegt im Premium-Segment, ist Wittling sich sicher. Neben der konsumigen Marke Hoover hatte Haier auf der Area30 die Chef@Home Serie 6 dabei. Highlight: Ein Einbaubackofen mit Display über der kompletten Tür. Wer einen Blick auf den Kuchen werfen will, muss dann die Kamera-Funktion nutzen.

Verwandte Artikel

Anzeige

Newsletter

INSIDE Wohnen Verlag GmbH
Destouchesstr. 6
80803 München

Telefon: (089) 38 35 670
Telefax: (089) 34 21 24

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertrieb
Projekte