Frisches Kapital

Arreda Systems

Frisches Kapital

29. April 2022, 11:50

Grifflose Küchen liegen nach wie vor im Trend. Davon profitierte etwa der Aluprofil-Spezialist Arreda Systems aus Bünde. Das weiß auch die Private-Equity-Branche. Mit Wirkung zum 1. März ist deshalb nun die Deutsche Industrie-Holding (DIH) aus Frankfurt als neuer Mehrheitsgesellschafter eingestiegen. Die DIH wurde 1991 gegründet und investiert Familien-Kapital, „in zweiter Generation“, wie es heißt. 

Die Frankfurter hatten sich in der Vergangenheit in verschiedenen Branchen durch Beteiligungen unternehmerisch engagiert, etwa durch Investments beim KI-Spezialisten Intelligent Views, der 2020 vom KI-Softwarehaus Empolis gekauft wurde, den Einstieg bei der vormaligen Linde-Tochter Remeo, einem Spezialisten für außerklinische Intensivpflege und Heimbeatmung. Auch die Modekette Sinn (damals: SinnLeffers) war etwa drei Jahre lang in DIH-Besitz, bevor sie 2008 in die Insolvenz ging. 

Im ostwestfälischen Bünde will die DIH nun mit dem bisherigen Hauptanteilseigner Deutsche Mittelstandsholding (DMH), von dem Arreda-Anteile übernommen wurden, und dem geschäftsführenden Gesellschafter und Arreda-Chef Dirk Beckmann den Zulieferer weiter entwickeln. Die DMH wiederum hatte zuletzt den insolventen Hauben- und Kochfeld-Zulieferer O+F gekauft (LINK). 

Die 1997 gegründete Arreda Systems startete mit Alu-Glas-Rahmentüren und ist in den vergangenen elf Jahren beim jährlichen Umsatz jeweils zweistellig gewachsen. Haupttreiber dafür sollen ein von Arreda eigenentwickeltes System mit vollintegrierter LED-Technik und Profilsysteme für grifflose Küchen gewesen sein. Im Jahr 2021 setzten die Bündener insgesamt 5 Mio Euro um. Mit dem frischen Kapital des neuen Mehrheitseigners DIH – die DMH bleibt weiter investiert – sollen weitere Maschinen und Anlagen beschafft und ein Umzug an eine neue und größere Produktionsstätte finanziert werden. Ab Juli und bis Jahresende zieht Arreda deshalb bei laufender Produktion vom bisherigen Sitz an der Bündner Wasserbreite zum neuen Firmenstandort an der Hiddenhausener Industriestraße 76. Hier steht ein renoviertes Industriegebäude mit ca. 5.600 qm Nutzfläche bereit, das auch Platz für potenzielle Erweiterungen bietet.

Verwandte Artikel

Systemceram

Umsatz erhöht, Funktion erweitert

Carat

"Von Wandel und Werten"

Otto Wilde

Verspätung

Newsletter

INSIDE Wohnen Verlag GmbH
Destouchesstr. 6
80803 München

Telefon: (089) 38 35 670
Telefax: (089) 34 21 24

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertrieb
Projekte