Eggersmann

Design Days

12. September 2021, 8:52
„Wir haben uns ins Zeug gelegt“: Michael Wunram

Für die Eggersmann Design Days, die in diesem Jahr vom 19. bis zum 22. September in Hiddenhausen anstehen, hat sich das Eggersmann-Team viel vorgenommen. Ein komplett neues Küchenkonzept wird gezeigt. „Wir haben uns ins Zeug gelegt“, sagt Inhaber Michael Wunram. Alle zwei Jahre bringt Eggersmann neue Dinge raus, schon länger nicht mehr jedes Jahr. Umso wichtiger ist dem Premiumküchenhersteller, dass es dann auch kracht.___STEADY_PAYWALL___

Die Messe wird in diesem Jahr nur mit Termin und Voranmeldung zu besuchen sein. Nach einem harten ersten Quartal freuen sich die Eggersmann-Strategen über eine Rekord-Auftragseingang seit April. „Wir laufen aber gegen ein starkes erstes Halbjahr 2020 und kämpfen mit den Problemen, die alle umtreiben: Material und Preise.“

Rund 110 Mitarbeiter arbeiten für den Küchenhersteller aus Hiddenhausen, der sich im vergangenen Jahrzehnt in die absolute Premiumliga vorgearbeitet hat. Die Dynamik im Inlandsgeschäft hat die zuletzt immer so starke Eggersmann-Exportquote (lag über Jahre bei über 70 Prozent) zuletzt wieder etwas schmelzen lassen. 60 Prozent macht Eggersmann im Export aktuell. Stark sind vor allem Länder wie Österreich, Frankreich. Die USA sind auch wieder mehr als stabil. Vor allem ist es aber der deutsche Markt.

Verwandte Artikel

Anzeige

Newsletter

INSIDE Wohnen Verlag GmbH
Destouchesstr. 6
80803 München

Telefon: (089) 38 35 670
Telefax: (089) 34 21 24

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertrieb
Projekte