Pure Planung: Freier Küchenverkauf bei Elbküchen

Elbküchen (Video)

Priorität Planung

13. Januar 2022, 17:03
Hilke Kwasnicki

Viele von Hilke Kwasnickis Zunft gibt es nicht. Kwasnicki arbeitet als unabhängige Küchenplanerin. Ihre Kunden bezahlen sie für die reine Planungsleistung, unabhängig vom Verkauf einer Küche. Die Unternehmerin ist auch auf keinen Küchenhersteller festgelegt.

Mit der Küchenbranche kennt sich Kwasnicki gut aus. Ihr Vater leitete ein Siematic-Studio. Sie selber arbeitete 25 Jahre  lang als Verkäuferin von hochwertigen Küchen. Während dieser Zeit entstand die Geschäftsidee. „Es war immer eine Herausforderung, die Qualität der Planung in den Vordergrund zu stellen, denn der Verkauf der Küche war immer das primäre Ziel“, sagt Kwasnicki. Sie hat den Spieß nun umgedreht und die Planung statt den Verkauf in der Vordergrund gestellt. So, sagt Kwasnicki, könne sie nun ohne Druck die neue Küche ihrer Kunden optimal planen. Und das kommt gut an. In den letzten drei Jahren hat Kwasnicki von Hamburg aus 150 Küchen geplant. Familien, Alleinstehende oder auch Paare nutzen den Service. Das Küchen-Budget variiert dabei von 15.000 Euro bis weit über 80.000 Euro.

Noch arbeitet Kwasnicki mit nur einer freien Mitarbeiterin zusammen. Da das Wachstum zu zweit aber kaum zu stemmen ist, sucht sie, wie viele im Markt, nach Mitarbeitern. „Wie die gesamte Küchenbranche, wächst auch mein Geschäft sehr schnell. Ich musste im Jahr 2021 auch potenzielle Kunden vertrösten.“

Das ganze Gespräch gibt’s im INSIDE-Talk als Podcast und hier als Video:

 

 

Verwandte Artikel

Newsletter

INSIDE Wohnen Verlag GmbH
Destouchesstr. 6
80803 München

Telefon: (089) 38 35 670
Telefax: (089) 34 21 24

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertrieb
Projekte